»Listen To The Clouds«

Lauschen, wie die Welt sich dreht, wie Wolken vorbei ziehen. Oder besser: wie die Flieger über den Wolken entlang gleiten. Man nehme dazu eine Ambient-Playlist von Soundcloud und den Funkverkehr eines Flughafen-Towers: fertig ist eine wunderbare Klangkulisse zum konzentrierten Arbeiten oder Coden.

Screenshot von Listentothe.cloud So ähnlich muss die Idee von Anders Åberg gewesen zu sein, als er »Listen To The Clouds« gebaut hat. Für den Tower-Funk greift er auf die Streams von LiveATC.net zurück, wo auch etliche europäische Flughäfen zu finden sind. Deutsche Airports sind bisher nicht vertreten, möglicherweise hat das hierzulande rechtliche Gründe1.
Als Playlist kommt Listening.to von idontlikewords zum Einsatz.

Reines White Noise als Hintergrundgeräusch finde ich schnell ermüdend und einschläfernd. Und Loops von beispielsweise Noisli beginnen mich – durch die Dauerschleife – relativ schnell zu nerven. Listen To The Clouds bleibt durch den echten Funkverkehr immer abwechslungsreich. Wünschen würde ich mir einzig die Option, eine eigene Soundcloud-Playliste auszuwählen.

  1. lt. der FAQ von LiveATC.net ist das Streamen von Tower-Funk zumindest in UK rechtlich unzulässig