Hallo aus dem Uberspace

Ja, hoppla! Falls es hier gerade gewackelt hat: domanske.de ist soeben im Uberspace gelandet. Nach fast dreizehn Jahren bei 1&1 war die Zeit reif für einen sympatischeren neuen Provider: Uberspace, nämlich.
Jabber habe ich noch nicht wieder am Start, kommt später — doch! Läuft auch wieder.

Sollte es sonst irgendwo knirschen oder klemmen, gib mir 'nen Hinweis, sicherheitshalber über Twitter.
Danke.

Achso: Uberspace in wenigen Stichpunkten: Shared Hosting, 10GB HDD, 100 GB Traffic, SSH (!), SFTP, Cronjobs (!), Perl, Python, PHP (mit eigener PHP.ini), Ruby, node.js, Gnu-Compiler, CVS, beliebig viele MySQL-Datenbanken, SQLite, MongoDB, CouchDB, netqmail, Roundcube, maildrop, ezmlm-idx und noch mehr.
Den Preis für dieses unglaublich gut ausgestattete Paket darf bei Uberspace jeder Kunde selbst festlegen; lediglich 50 ct pro Domain und Monat sind fix Minimum ist 1,– € / Monat.
Und da diese Jungs von Uberspace auch des Nächtens auf Tweets oder Mails antworten (und ihre Kosten recht transparent darstellen), kommt man gar nicht auf die Idee, am falschen Ende zu sparen.

An dieser Stelle herzlichen Dank an den tollen Support beim Umzug an das Ubernauten-Team, das war persönlich, kompetent und unglaublich engagiert. ❤!

Für alle, die einen guten Hoster mit mit SSH und Cronjobs suchen, guckt euch mal Uberspace an.