Café Zeitgeist

Zuerst ist da dieses Lächeln im Gesicht meiner Freunde, als sie mir von ihren Plänen erzählen. Dann nehmen diese Pläne Gestalt an und eines Tages stehe ich mit einer Schubkarre auf einer Baustelle und darf mithelfen, dass Pläne Wirklichkeit werden.

Etliche Monate, unzählige Schubkarren, Eimer, Farbrollen und Schrauben später sitze ich in einem wunderbaren und gemütlichen Café, schlürfe erstklassigen Kaffee und bewundere die Köstlichkeiten auf dem Teller vor mir.
Aus dem Lächeln ist ein strahlendes Café geworden: Das Café Zeigeist — und es strahlt mit seinen Inhabern Claudia und Oliver um die Wette.

Das Zeitgeist spricht inmitten der – nicht gerade monotonen – Lüneburger Gastroszene seinen eigenen Dialekt: helle, freundliche Räume, gemütliche Ecken, großzügige Bestuhlung und Bänke, eine Spielecke für kleine Zeitgeister, W-LAN.
Das Interieur ist modern und klar, leugnet dabei aber an keiner Stelle, dass man sich in der Diele eines 600 Jahre alten Lüneburger Giebelhauses befindet: ursprüngliche Bodenfliesen und freigelegte Backsteinwände erzählen von vergangenen Zeiten.

Was ihr den Geist der Zeiten heißt,
Das ist im Grund der Herren eigner Geist,
In dem die Zeiten sich bespiegeln.

— Johann Wolfgang von Goethe

Die Speisekarte ist ein Fest für Spätfrühstücker — Frühstücken darf man im Zeitgeist nämlich den ganzen Tag lang. Und natürlich gibt es Torten, Muffins und Kuchen frisch aus der Backstube. Wer es lieber herzhaft mag: warme belegte Paninis und — mein persönlicher Favorit: hausgemachtes Olivenbrot mit einem selbstgemachten Frischkäse. »Quarkgeister« sind eine weitere Zeitgeist-Spezialität: Quark mit verschiedenen Toppings, angelehnt an Frozen Yoghurt, z. B. mit Müsli oder Erbeeren.

Insbesondere Kaffee-Aficionados werden entzückt sein: eine handgefertigte La Marzocco presst feinste Aromen aus den Bohnen der Hamburger Rösterei von Mr. Hoban.

Wer es lieber handgebrüht mag, lässt sich am Tresen einen Becher Hauskaffeee durch den Hario Dripper laufen.

Das Café Zeitgeist eröffnet heute in der malerischen Heiligengeiststraße 36 in Lüneburg – gegenüber dem »India Haus«. Gerade am Anfang ist vielleicht noch nicht alles perfekt, aber Claudia und Oli haben mit dem Zeitgeist einen bemerkenswerten Raum geschaffen. Ein Raum der einlädt zum Genießen, Träumen, Verweilen und natürlich: zum Schmieden neuer Pläne.